Neuigkeiten
28.04.2016, 14:39 Uhr
Tatütata
24 Stunden-Aktion bei der Freiwilligen Feuerwehr des Amtes Gransee und Gemeinden war ein voller Erfolg
Der Feuerwehrnachwuchs im Amt Gransee und Gemeinden hat sich bei der 24-Stunden-Übung wacker geschlagen.
Gransee - Während der Aktion "Berufsfeuerwehr-Tag" gab es nicht nur viel Neues zu erfahren -die Kids konnten bereits Erlerntes sogar ähnlich wie bei einem echten Einsatz anwenden. Richtig knifflig war unter anderem die Rettungsaktion einer Person, die verletzt unter einem Landwirtschaftsfahrzeug auf dem Gelände der Firma Hanke Landtechnik liegend, geborgen wurde. Hier kam es besonders auf die gute Zusammenarbeit der Helfer an. "Unser Nachwuchs hat diese Aufgabe sehr gut erfüllt.", lobte Wehrführer Uwe Valentin die Kinder. Wie eine unterkühlte Person richtig versorgt werden muss, erklärte Christin Pahlow den wissbegierigen Kindern, und ließ sie anschließend der Reihe nach einander in Isolierfolie einrollen. Erstklässler Ben machte das besonders viel Spaß. Auch die erste Brandmeldung ließ nicht lange auf sich warten. Ein Feuer an der B 96 wurde gemeldet. Mit Bravur löschten die fleißigen Nachwuchskameraden die Flammen.
CDU Deutschlands CDUPlus Online spenden Deutscher Bundestag
Angela Merkel CDU.TV Newsletter CDU/CSU-Fraktion im Deutschen Bundestag
Angela Merkel bei Facebook Login
© CDU Amtsverband Gransee  | Startseite | Impressum | Datenschutz | Kontakt | Inhaltsverzeichnis | Realisation: Sharkness Media | 0.04 sec. | 34776 Besucher